wir über uns

© Zootierrettung EU mit freundlicher Genehmigung des Tierparks Hagenbeck
© Zootierrettung EU mit freundlicher Genehmigung des Tierparks Hagenbeck

Wer ist die Zootierrettung EU?

 

Letztendlich ist ein Jeder, der die Online Petition durch Unterzeichnung und/oder Weiterleitung unterstützt, ein Teil der Zootierrettung EU.

 

Nachdem die Auswirkungen der EU-Verordnung zu den invasiven Tierarten nun auch ganz deutlich bei Besuchen von Tierparks und Zoos zu spüren waren und immer öfter in der Presse von dem Verbot der Haltung und der Züchtung invassiver Tierarten in europäischen Zoos und Tierparks berichtet wurde, leider aber bisher trotz einiger sicherlich sehr gut gemeinten und intensiven Bemühungen anderer Mitbürger in ähnlicher Form keinerlei sichtbaren Erfolge erzielt wurden, diese EU Verordnung abändern zu können, entschlossen wir uns zu der Einreichung dieser Petition, die alle sich auf der Liste befindlichen Tierarten einschließt und die in europäsichen Zoos und Tierparks gehalten werden.

 

Die Zootierrettung EU ist der Titelname dieser Webseite, die Zootierrettung EU ist kein Verein, kein Verband, wir sind eine kleine Anzahl von Privatmenschen, die sich ausschließlich nur aus persönlicher Betroffenheit zusammen getan haben, um diese Petition zu verfassen und im Internet zu veröffentlichen.

 

Wir sind keine Fachleute, keine Zooologen, keine Naturwisschaftler, keine Biologen, bewegen uns nicht aufgrund unserer Berufe auf politischen Bühnen, aber ...

 

... wir vertrauen der Arbeit der europäischen Zoos und Tierparks und ihren Verbänden und den damit verbundenen Auflagen, unter denen überhaupt Tierarten in Zoos und Tierparks gehalten werden dürfen, vertrauen darauf, dass die Sicherheitsbestimmungen überwacht und eingehalten und regelmäßig den neuesten Standards und Erkenntnissen angepasst werden, Zoos und Tierparks müssen in die Lage versetzt werden, weiterhin Artenvielfalt zu zeigen und damit ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen und ihrem Bildungs-, Artenschutz- und Forschungsauftrag zu entsprechen und ...

 

... wir sind Bürger dieses Landes, die von ihrem Grundrecht Gebrauch machen und sich einzeln oder in einer Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Bitten oder Beschwerden an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung wenden (Art. 17 des Grundgesetztes GG.

Das Grundrecht des Art. 17 GG verleiht demjenigen, der eine zulässige Petition einreicht, ein Recht darauf, daß die angegangene Stelle die Eingabe nicht nur entgegennimmt, sondern auch sachlich prüft und dem Petenten zum mindesten die Art der Erledigung schriftlich mitteilt.

 

Am 01.02.2017 wurde dann durch eine reine Privatinitiative von Hamburg aus die Online-Petition bei Avaaz gestartet, kurz danach wurde diese Webseite veröffentlicht, die noch einige zusätzliche Informationen zu der Thematik aufzeigen soll.

 

Wir stehen durch unsere Petition mit einigen Verbänden als auch Zoos und Tierparks in Verbindung, sei es per E‐Mail oder telefonischem Kontakt und persönlich bekannt sind wir dem Tierpark Hagenbeck, einer großen Anzahl der dort beschäftigten Tierpfleger als auch dem einen oder anderen Besucher, mit dem wir im Tierpark Hagenbeck ins Gespräch gekommen sind.
Alle diese Institutionen unterstützen diese, unsere Petition in großartigem Maße, worüber wir sehr dankbar sind, wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen für das Bleiberecht und den Fortbestand der invasiven Tierarten in Europa tätig zu werden.

 

Wir sind sehr dankbar für jede Form an Unterstützung, sei es bei der Unterzeichnung der Petition, oder bei der Verbreitung dieser.

 

Gerne auch noch einmal an dieser Stelle ein wirklich von Herzen kommendes Danke an all diejenigen, die uns bisher schon so tatkräftig unterstützt haben, egal in welcher Form, mit denen wir teilweise auch persönlich in Kontakt stehen, das alles läßt hoffen, dass wir gemeinsam doch etwas bewirken können.